Suchbegriff eingeben:

Sozialer Wohnungsbau

Förderung von privaten Baumaßnahmen

Bund, Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände haben den Wohnungsbau unter besonderer Bevorzugung des Baues von Wohnungen, die nach Größe, Ausstattung und Miete oder Belastung für die breiten Schichten des Volkes bestimmt und geeignet sind (sozialer Wohnungsbau), als vordringliche Aufgabe zu fördern.

Die Förderung des Wohnungsbaues hat das Ziel, den Wohnungsmangel zu beseitigen und für weitere Kreise der Bevölkerung breitgestreutes Eigentum zu schaffen. Die Förderung soll eine ausreichende Wohnungsversorgung aller Bevölkerungsschichten entsprechend den unterschiedlichen Wohnbedürfnissen ermöglichen und diese namentlich für diejenigen Wohnungssuchenden sicherstellen, die hierzu selbst nicht in der Lage sind. In ausreichendem Maße sind solche Wohnungen zu fördern, die die Entfaltung eines gesunden Familienlebens, namentlich für kinderreiche Familien, gewährleisten. Die Förderung des Wohnungsbaues soll überwiegend der Bildung von Einzeleigentum (Familienheimen und eigengenutzten Eigentumswohnungen) dienen.

Ausstellung der Bescheinigung über die Wohnberechtigung

Die Bescheinigung über die Wohnberechtigung ist einem Wohnungssuchenden auf Antrag von der zuständigen Stelle zu erteilen, wenn das Gesamteinkommen eine bestimmten Einkommensgrenze nicht übersteigt. Maßgebend sind die Verhältnisse im Zeitpunkt der Antragstellung.

Für die Erteilung einer nicht auf eine bestimmte Wohnung bezogene allgemeine Wohnberechtigungsbescheinigung ist die Stelle örtlich zuständig, in deren Bereich der Wohnungssuchende wohnt.

Die spezielle Wohnberechtigungsbescheinigung für eine bestimmte geförderte Wohnung, an der kein Besetzungsrecht einer Behörde besteht, erteilt die zuständige Stelle, in deren Bereich die Wohnung liegt.

>Die Wohnberechtigungsbescheinigung für andere geförderte Wohnungen ist nach Maßgabe der jeweiligen Förderprogramme zu erteilen.

Weitere Infos erhalten Sie auf den Internetseiten des Finanzministeriums Rheinland-Pfalz, bitte hier klicken.

MitarbeiterZimmerTelefonE-Mail
Tanja Gansen118(06551) 943-168
tanja.gansen@vg-pruem.de

Kontakt + Öffnungszeiten

Verbandsgemeindeverwaltung Prüm

Verbandsgemeinde Prüm
Tiergartenstraße 54
54595 Prüm

E-Mail: poststelle@vg-pruem.de
Telefon: 06551 943-0
Telefax: 06551 943-133

Das Rathaus hat geöffnet:

Montag - Mittwoch 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 - 18.00 Uhr
Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

Außenstelle Bleialf

Auwer Straße 2
54608 Bleialf

E-Mail: irmgard.thuerwaechter@vg-pruem.de
Telefon: 06555 322
Telefax: 06555 900580

Die Außenstelle hat geöffnet:

Montag, Dienstag, Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr